Episode 04 – Imagine – Twin Transformation – Der Flagship-Event für digitale Technologien

Wie kann die digitale Transformation zum Klimaschutz beitragen und umgekehrt? Unter diesem Motto der Twin Transformation fand im Juni in Wien die IMAGINE22 statt. Imagine ist die Flagship-Event für digitale Technologien des österreichischen Bundesministeriums für Klimaschutz (BMK) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft. Hier werden jedes Jahr digitale Technologien neu gedacht und Stakeholder zum intensiven Networking eingeladen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Wir haben die Chance des geballten Wissens auf der Imagine genutzt und 13 der fast 300 Besucherinnen und Besucher vor das Mikrofon unseres Podcasts gebeten. In fünf Fragen haben wir eine Vielzahl von Meinungen und Einschätzungen zum Thema Twin Transformation und dem Potenzial für das Forschungsland Österreich gesammelt.

Mehr Information zur Veranstaltung finden sie hier. 

Dabei wurde ein ein breites Spektrum an Personen befragt. Schülerinnen, aktive Studenten, Forscher, Führungskräfte und Kulturschaffende. Nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die sich die Zeit genommen haben, uns ihre Einschätzungen mitzuteilen. 

Das zeigt ja, was für ein enormes Potenzial in dieser Digitalisierung steckt. Die Produktivitäts- und Effizienzgewinne sind enorm, aber wenn wir nicht dafür sorgen, dass sie jeden erreichen, dann ruinieren wir jede Chance auf sozialen Kohäsion und jede Chance, die planetarischen Kompromisse zu erreichen, die wir brauchen, um auf den Klimawandel entsprechend reagieren zu können.

Gefried Stocker – Ars Electronica

Hier die 13 Gäste die wir in der 4 Episode von IMAGINE – Der Podcast, Rethinking Technology befragt haben:

Johannes Stangl

Junior Researcher
Complexity Science Hub Vienna
Mitbegründer der Wiener
Fridays For Future Bewegung


Valentina Hofstätter

KI Studentin 
Johannes Kepler Universität
Member ASAI
Organisation AI Bundeswettbewerb


Walter Mattauch

Referent
Deutschen Bundesministerium
für Wirtschaft und Klimaschutz


Gerfried Stocker

Künstlerische Leitung
Ars Electronica Linz


Felix Wollmann / Marco Janderka
Mattias Burkard / Roman Krebs

Schüler
HTL Rennweg 

Johannes Stangl

Junior Researcher
Complexity Science Hub Vienna
Mitbegründer der Wiener
Fridays For Future Bewegung

Michael Wiesmüller

Leitung Abteilung 
Schlüsseltechnologien für
industrielle Innovationen
Bundesministerium für Klimaschutz


Elisabeth Häusler

Leitung
Forschungsgruppe Human Motion Analytics
Salzburg Research


Valerie Rapatz

Gewinnerin  
Imagine Ideenwettbewerb
TU Wien


Stefan Rohringer

Deputy CTO & Vice President
Infineon Technologies Austria
Obmann der Technologieplattform ESBS


Regine Gernert

Projektträger
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt


Elisabeth Häusler

Leitung
Forschungsgruppe Human Motion Analytics
Salzburg Research

All diese Personen haben die gleichen 5 Fragen bekommen und wir haben daraus ein Best-Off zusammengestellt. Hier sind die fünf Fragen:

01. Wir sprechen über den digitalen Wandel, der die Umwelt und den Menschen in den Mittelpunkt stellt. In welchem Bereich wird die digitale Technologie bereits jetzt eingesetzt, um ein nachhaltigeres Leben zu gewährleisten?

02. Auf einem Plakat habe ich einmal folgenden Spruch gelesen: „The next big thing will be a lot of small things.“ Glauben Sie, dass viele kleine technologische Innovationen ausreichen, um die Klimakrise zu bewältigen, oder brauchen wir einen „deus ex machina“-Moment, um diese Krise zu lösen?

03 Joseph Schumpeter sprach bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der schöpferischen Zerstörung, die heute oft als Vorläuferbegriff der disruptiven Innovation bezeichnet wird. Was sollte Ihrer Meinung nach heute „zerstört“ werden bzw. welche Dogmen müssen wir in Frage stellen, um eine nachhaltige Zukunft zu schaffen?

04. Welche Entwicklungen im Bereich der digitalen Technologie finden Sie derzeit besonders spannend und welche Auswirkungen könnten sie auf unser Leben haben?

05. Welche Chancen sehen Sie für die österreichische Forschungslandschaft, globale Trends in der Twin Transformation zu setzen und was muss getan werden, um diese Chancen zu nutzen?

Die Grundfrage, die wir uns für die kommenden Jahre sicher stellen müssen, ist:
Was ist eigentlich genug? Wann ist der Wachstum eigentlich abgeschlossen?

Michael Wiesmüller, BMK

Dies ist die vierte Episode des IMAGINE Podcasts des österreichischen Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, in dem wir Ihnen zeigen, welch großartige Projekte und Forscher:innen wir im Bereich der Digitalen Technologien in Österreich haben.

Viel Spass beim Hören!

Konzept und Produktion: Ursula Eysin & Xaver Kettele – Red Swan

Photos: Xaver Kettele & GPK

Musik: Georg Hartwig