IMAGINE19 “Artificial Intelligence”

Ort: Ottakringer Brauerei
Datum: 22.10.2019
Zeit: 9:00-ca. 18:30

IMAGINE ist eine Konferenzserie zum Thema Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) der Zukunft und wird seit 2014 vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) veranstaltet.

Die IMAGINE19 wird in Kooperation mit der AI Fachkonferenz (Seidler Consulting) veranstaltet und widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz, wobei besonders die Themen Medien, Arbeitswelten und Smart Cities im Mittelpunkt stehen.

Gemeinsam mit den Technologieplattformen wurde ein informatives und kreatives Programm gestaltet. Freuen Sie sich auf anregende Keynotes, Workshops, Diskussionen und der Möglichkeit zur Vernetzung mit ExpertInnen. Lernen Sie innovative Firmen im Bereich Künstlicher Intelligenz in unserem Ausstellungsbereich kennen und erproben Sie wie schwierig es sein kann zu bewerten wer ein Foto, ein Musikstück oder ein Gedicht kreiert hat: Mensch oder Maschine?

Ein besonderes Highlight ist der diesjährige Ideenmarathon. Das Publikum wählt live die Gewinnerin/den Gewinner des Ideenmarathons.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie hier.

Ideenmarathon

Ihre Idee ist gefragt!

Künstliche Intelligenz: kaum eine andere Technologie wird derzeit so kontroversiell diskutiert. Auf der einen Seite stehen die Anwendungen, die unser Leben erleichtern und uns gefährliche oder eintönige Arbeiten abnehmen können. Auf der anderen Seite steht die Angst vor einer künstlichen Intelligenz, die wir als Menschen nicht mehr verstehen und kontrollieren können.

Reichen Sie ein: konkrete Ideen für bestehende oder künftige Projekte im Bereich der künstlichen Intelligenz, in denen der Mensch im Mittelpunkt steht und die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit adressieren. Um die Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz im Alltag zu erhöhen und über Gefahren und Chancen aufzuklären, sind auch konkrete Projekte für Awareness Maßnahmen gefragt. Folgende Ausrichtungen sind gewünscht:

  • Künstliche Intelligenz in Verbindung mit anderen Technologien (wie z.B. 5G, IoT, Security,…) und/oder
  • Projekte zur Förderung der Awareness und Akzeptanz von Künstlicher Intelligenz in der Bevölkerung und/oder
  • Künstliche Intelligenz über mehrere Domänen oder Sektoren hinweg (z.B.: Medien, Smart Cities oder Arbeitswelten)

Unter allen Einreichungen werden die besten sieben Projektideen ausgewählt und zur Präsentation vor Ort eingeladen. Die ausgewählten EinreicherInnen haben die Möglichkeit, an einem professionellen SprecherInnencoaching teilzunehmen. Das Publikum entscheidet über die Preisträgerin oder den Preisträger.

Einreichungen sind bis 27. September 2019 hier möglich.

Kontakt für Rückfragen: Mag. Daniela Murhammer-Sas, daniela.murhammer-sas@bmvit.gv.at